Film-Archiv


Nachbar Jungen afrikanischen Lüsterndes

Wer flucht, sollte allerdings auf die Wortwahl achten. Vermutlich zeterten bereits die Neandertaler vor Jahren drauf los, auch wenn es dafür keine schriftlichen Belege gibt. Er machte aus der Schimpfkultur Malediktologie ein ernsthaftes Forschungsgebiet und öffnete damit tiefe Einsichten in die menschliche Seele — lange vor der Aggressionseruption in den sogenannten sozialen Medien. Bereits im Alten Testament verflucht er die Schlange und Kain, der seinen jüngeren Bruder erschlagen hatte. Doch was unterscheidet Schimpfen von Fluchen, und wieso fluchen und schimpfen wir überhaupt? Der jährige Germanist ist emeritierter Professor und einer der wenigen Malediktologen im deutschsprachigen Raum. Schriftlichen Überlieferungen zufolge wünschten bereits die alten Ägypter ihren Nachbarn Böses an den Hals: krank und impotent sollen sie werden und kinderlos bleiben!


Comments

Your email address will not be published.*