Tinderella mit zwei Kindern – Wie geht Onlinedating als Single-Mutti?


Online-Dating mit Jungs Physio

Corona hat unseren Alltag fest im Griff. Das Virus bestimmt unsere Arbeit und unsere Freizeit. Und eben auch, wie wir daten.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur

Sie tickt. Tickt und tickt. Und immer lauter.

Die 7 besten Dating-Apps 2020 im Vergleich

Seit verspricht Tinder seinen Nutzern, passende Partner für Flirts, One-Night-Stands und Beziehungen wenig finden. Auf der Website ist von einer Million Dates pro Woche und insgesamt über 30 Milliarden Matches Allgemeinheit Rede. Tatsächlich kommen nur bei wenigen Nutzern Dates zustande. Und mitunter erweisen sich die als herbe Enttäuschung. Norwegische Forscher haben nun die Erfolgsquote der Online-Dating-App gemessen. Bei Tinder bedeutet ein Match, dass sich zwei Nutzer miteinander attraktiv finden — nur dann lässt die App die Kontaktaufnahme zu.

Jeder User hat das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Wer als Mutter über 40 noch mal auf den Partnerschaftsmarkt geworfen wird, fühlt sich manchmal wie Secondhand-Ware. Die Autorin Andrea Müller hat sich trotzdem für uns auf Tinder gewagt und alte Beutemuster über Bord geworfen. Vergessen wir mal eben die Sache mit der Wursttheke. Da hab ich nämlich jahrelang ungeschminkt mit Wollmütze und ausgeleierten Jogginghosen mit potenziellen Mr. Rights über Leberpastete mit oder lieber ohne Trüffeln, Salami mit oder lieber ohne Pfefferrand gesmalltalkt. Ehe ich das Gespräch von den Trüffeln auf das Singledasein lenken konnte was im Grunde ja schnell gehtwaren die Jungs schon am Weinregal. Oder an der Kasse. Oder die Falschen. Jedenfalls weg.


Comments

Your email address will not be published.*