»Ich schaue nicht mehr in den Spiegel. Ich mag den Kerl dort nicht«


Einsame Schauspieler ohne Verpflichtung Unbehaarter

Was wolltest du werden als du ein Kind warst? Als kleines Kind wollte ich Astronaut werden. Ich glaube ich würde heute noch die Welt von oben sehen wollen, wenn es möglich ist. Und was hat dich zu dem Job bewegt, den du heute machst? Der Zufall und das Schicksal haben da ganz gut zusammen gearbeitet und mich auf diesen Weg geschickt. Täglich Kunden und Kundinnen glücklich machen zu können und mich kreativ entfalten zu können.

Warum sich Grundeinkommens-Gewinnerin Manuela eine Veränderung der Arbeitswelt wünscht.

Accordingly nennt sich ein frisch gegründeter Verein in München, der Perspektiven für das Alter schaffen möchte. Schirmherren sind Allgemeinheit Schauspieler Michaela May und Elmar Wepper. Im Interview erzählt May, warum sie es nicht nur in Zeiten von Corona wichtig findet, alten Menschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. HALLO: Frau Can, wie kam es dazu, dass Sie Schirmherrin des Vereins Retla wurden? May: Ich wurde Ende vergangenen Jahres von einer ehemaligen Redakteurin der Sternstunden angeschrieben, ob ich mit ihr ein neues Projekt starten möchte, das ähnlich wie die Sternstunden, besondere Aktionen für bedürftige Menschen organisiert. Nur dieses Mal non für Kinder, sondern für ältere Menschen. Zunächst habe ich abgesagt, da ich schon andere Charity-Verpflichtungen habe, dann habe ich aber nochmal darüber nachgedacht. Allgemeinheit Altersfrage stellt ja ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft dar. Da scheint es mir wichtig, sich in diesem Bereich zu engagieren.

Schauspielerin Michaela May ist Schirmherrin des Vereins Retla

Was tun? Zunächst hilft es zu sehen, warum vor allem Frauen diese Aufgaben so oft übernehmen: Sie brauchen Anerkennung. Sie haben auch noch andere Bücher geschrieben, für einen Schauspieler sehr vielerlei. In meinem Buch Climbing the Mountain gebe ich der Jugend einen Rat: Nur nicht zu religiös werden. Meine beiden Ehefrauen waren ja keine Jüdinnen. Es ist ein glücklicher Zufall, dass meine beiden Frauen nicht im formellen Sinn religiös waren. Aber hoffentlich macht euch das, was ihr darin gefunden, zu besseren und mitfühlenden Menschen. All the rage dem Buch, das ich nach meinem Schlaganfall geschrieben habe, Ein Fall von Glück, erzählte ich, wie einem der Humor über den Berg hilft. Ich hatte damals eine Phase, in der ich an Selbstmord dachte.

15 Tricks rund ums Telefonieren mit dem iPhone 📞 (geheime Codes, anonyme Nummer, uvm.)


Comments

Your email address will not be published.*