Film-Archiv


Einsame Mädchen in Oslo Hergehört

Der Vorsitzende des Bundesverbandes Musikindustrie, Dieter Gorny, sieht im Sieg von Lena Meyer-Landrut beim Eurovision-Song-Contest einen Beleg dafür, dass sich der Publikumsgeschmack gewandelt hat. Es gebe ein Interesse an ungekünstelter Darbietung. Optimisten hatten auf so ein Ergebnis gehofft, Pessimisten vor einem weiteren Reinfall gewarnt, war der Medienrummel doch unvergleichlich. Von Dieter Gorny, einem der erfahrensten und einflussreichsten Musikmanager Deutschlands, wollte ich wissen, wer denn in Oslo eigentlich gewonnen hat — Lena oder Stefan Raab? Dieter Gorny: Oh ich denke, das ist Lena.

Schreckgespenster vertrieben

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen. Klicken Sie oben rechts all the rage Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR. Danach lesen Sie FR.

Friedenskämpfer - Tübinger Ärztin unterstützt Nobelpreisträger im Kongo

Manal al-Sharif lebt inzwischen in Sydney. Existent kann sie Auto fahren, soviel sie will. Bild: Tamara Voninski. Saudi-Arabien ist das einzige Land der Welt, all the rage dem Frauen nicht ans Steuer dürfen. Manal al-Sharif rebellierte dagegen. Und landete erst im Gefängnis und dann am anderen Ende der Welt. A ls Manal al-Sharif am Mai Allgemeinheit Tür zu ihrem Auto verriegelte, fühlte sie sich so frei wie nie zuvor in ihrem Leben.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur

Effizient, sportlich und im reinen Elektrobetrieb emissionsfrei. Erleben Sie, wie sich die Kraft aus zwei Welten auf vier Räder überträgt: Dank des Plug-in-Hybrid-Antriebs mit einer E-Maschine und einem Verbrennungsmotor im Audi Q5 TFSI e quattro. Komfort und Alltagstauglichkeit eines Premium-SUV inklusive. Energieeffizienz-Kategorie: A. Helmut Lachenmann. Es war fürchterlich kalt; es schneite und begann dunkler Abend zu werden, es war der letzte Abend im Jahre, Neujahrsabend!

Saudische Frauenrechtlerin setzt sich über Fahrverbot hinweg

Breivik habe der Aufforderung der Polizei, seine Waffe fallen zu lassen, Folge geleistet. Er sei mit erhobenen Händen auf die Beamten zugekommen und habe sich widerstandslos auf den Boden gelegt. Hätte er sich nicht so schnell gefügt, wäre er erschossen worden, sagte der Leiter der Spezialkräfte, Anders Snortheimsmoen. Insgesamt starben bei dem Doppelanschlag auf der Insel und in der Hauptstadt Oslo 76 Menschen. Wir mussten durch dichtes Gebüsch, so dass wir uns nur schwer eine Übersicht verschaffen konnten. Aber dann ging das Ganze in Baumgebiet über, und plötzlich stand der Täter mit hoch über den Kopf erhobenen Armen vor uns. Er wurde ganz normal festgenommen. Die Waffen lagen 15 Meter hinter dem Täter. Die Polizei bestritt, dass das Boot der Einsatzgruppe wegen eines Motorschadens zehn Minuten Zeit verloren habe.


Comments

Your email address will not be published.*